W-S Horses
W-S Horses

Reise zum Regenbogenland

 

"Schokolade ist lila, Liebe ist rot, Hoffnung ist grün. Und der Tod?

Welche Farbe hat  eigentlich der Tod? "Schwarz" vielleicht. Schwarz wie die Traurigkeit, die der Tod in die Herzen schüttet, schwarz wie die Kleidung zur Beerdigung.

Aber "schwarz" ist ja eigentlich keine Farbe. In der Farblehre ist Schwarz eine Unfarbe, genau wie weiß.

 

Ich glaube: der Tod ist nicht schwarz.Ich glaube: er ist bunt wie der Regenbogen."

 

Und nein, es ist nicht das erste Mal, dass uns ein geliebtes Lebewesen verlässt, allerdings waren die Umstände für alle besonders einschneidend.

 

Der 21. April 2021. Es ist vormittags als das Telefon klingelt.

"es geht Holli sehr schlecht, sie kolikt..."

 

So ein Anruf von meinem Mann und Tierarzt, verheißt nichts Gutes!

...Übertreibungen sind kaum möglich, ich weiß das!

...und so fahre ich heimwärts

Unsere Happy Holli führt ihr 12. Fohlen, Vritzi, ein Hengstfohlen mit unbändigem Bewegungsdrang, gerademal 2 Wochen alt.

 

Da steht die Stute mit schmerzerfülltem Ausdruck, die Sonne vermag nicht ihr Fell zu wärmen. Kalt fühlt es sich an, als ich über ihren Hals streiche.

Vritzi läuft unentwegt um sie herum, trinkt in kleinen Schlucken an ihrem Euter.

Schnell ist klar, das kann nur in einer Klinik behandelt werden.

Mit hochdosierten Schmerzmitteln haben wir sie für den Transport stabilisiert.

Die Untersuchung mit der niederschmetternden Diagnose kam dann dort prompt:

Dünndarmverschluß, infolge eines großflächigen Tumors, der auf und um den Dünndarm angesiedelt war.

Unsere 20 jährige Stute sollte auch wegen des Fohlens eine Chance bekommen.

Eine nochmalige Schmerzmedikation ließ sie entspannen, Vritzi stand vor ihr, als ihr Kopf schwer auf seinen Rücken sank, mit einem tiefen Brummeln verabschiedete sie sich von ihm.

Ich streichelte ihren Hals, strich über ihren Kopf, ihre Haut war kalt aber ihre Augen voller Güte.

...ich wußte in diesem Moment, es wird kein Wiedersehen mit ihr geben.

Schlaf gut!

Sei ohne Schmerzen!

...in deinen Kindern wirst du weiterleben!

Wir werden dein Andenken immer bewahren!

 

Und wo im ersten Augenblick keine Zeit zum Trauern war,

weil sie uns eine große Aufgabe mit auf den Weg gegeben hat: für Vritzi zu sorgen und alles nur Erdenkliche für ihn zu tun, so wie wir es auch für sie immer getan haben...

 

...ist es nun an der Zeit, an alle schönen Dinge zu denken und ganz dankbar und demütig diese Zeilen hier zu schreiben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Aichinger

Aktuelles

für 2021 erwarten wir 2 Fohlen:

Va Bene-Daily Deal-Heraldik XX

Va Bene-Heraldik XX-Rubinstern