W-S Horses
W-S Horses

Eindrücke vom Westhavelland

Prietzen, das liegt im Poldergebiet der Havel, mit äußerst vielfältiger Natur, sowohl Fauna, als auch Flora.

Einfach gesagt, ein Polder liegt zwischen den Deichen und erfüllt die Funktion einer Badewanne oder noch besser: Auffangwanne. Soll heißen, wenn der Pegel in den Flüssen (hier Elbe und Havel) bedrohlich steigt, wird das Wasser in die Polderflächen abgeleitet und versickert dann dort. Auf diese Art und Weise wird großes Unheil von den Orten abgewendet, die direkt an den großen Flüssen wohnen.

Das war in jüngerer Vergangenheit bereits 2002 und aktuell 2013 der Fall. Dann stehen die zumeist Wiesenflächen über Monate unter Wasser

Der Naturschutz ist mit einigen Projekten aktiv, jedoch sollte nicht vergessen werden: WIR LEBEN IN EINER KULTURLANDSCHAFT!!

Viele Arten gibt es nur bei bewirtschafteten Flächen.

Zugvögel sollten tatsächlich auch Zugvögel bleiben und nicht auf Grund des großen Nahrungsangebotes Dauergäste sein.

Trotzdem gehört der Gülper See zu den größten Vogelrastplätzen in Europa. Diesen See haben wir sozusagen vor der Tür.

Besser als jeder Wecker starten unzählige Kraniche und Wildgänse im Frühjahr und Herbst pünktlich gegen 7.00 Uhr vom See zu ihren gedeckten Frühstücksbufett's. Für Frühaufsteher lohnt sich das morgendliche Spektakel anzusehen.

Neben dieser, sagen wir mal: Hauptattraktion, lohnt sich das Erkunden der herrlichen Gegend allemal. Und das auch zu Wasser!

In loser Folge möchte ich hier Fotos einstellen. die die Schönheit dieses Fleckchens Erde ausmachen. Momente einfangen, Stimmungen und Naturgewalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Aichinger

Aktuelles

für 2020 erwarten wir 1 Fohlen: Feuertanz-Daily Deal-Heraldik XX